Allgemein

Plasmolifting

Plasmolifting ermöglicht Injektionen von autologem Plasma ins Körpergewebe und fördert damit die Geweberegeneration. Die innovative Entwicklung stammt von russischen Wissenschaftler und wird in medizinischen Fachkreisen weltweit anerkannt.

Dieses autologe, von Ihnen für sie bestimmte, Plasma wird aus Ihrem eigenen Blut gewonnen. Dazu werden Ihnen 10-60ml (je nach Anwendung) Blut entnommen und mit Hilfe einer Zentrifuge und der speziellen biotechnologischen Plasmolifting™ Röhrchen ein thrombozytenreiches Plasma abgetrennt, das eine hohe stimulierende Regenerationswirkung aufweist.

Wozu dient Plasmolifting?

Die wissenschaftlich begründete Methode hat sich praktisch sehr gut für die Behandlung zahlreicher Erkrankungen bewährt und wird auch präventiv eingesetzt. Anwendungsbereiche sind unter anderem:

  • ästhetische Medizin
  • Traumatologie
  • Stomatologie
  • Orthopädie
  • Urologie
  • Gynäkologie
  • Trichologie

Im Bereich der ästhetischen Medizin lassen sich deutliche Hautverjüngungs-Effekte erzielen. Sie werden schon nach der ersten Anwendung sichtbar. Die Trichologie dient der Behandlung von Haarerkrankungen. Hierbei verbessert das autologe Plasma die Blutmikrozirkulation. Das beschleunigt in den Zellen die Stoffwechselprozesse und steigert in der Kopfhaut die Immunabwehr. Auch das Wachstum der Bakterien, die Krankheiten verursachen, kann durch autologes Plasma gehemmt werden.

Die Stomatologie nutzt ebenso wie Orthopäden und Traumatologen die Plasmolifting™-Technologie für die Aktivierung von regenerativen Gewebeprozessen. In der Gynäkologie dient Plasmolifting der Behandlung von diversen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems. Das Blutplasma der Patientinnen wird dabei in bestimmte Bereiche injiziert. Sportmedizinisch dient die Technologie der Rehabilitation nach Sportverletzungen wie Prellungen, Frakturen und Verstauchungen.

Anwendung in der Sportmedizin

In der Sportmedizin wird die Plasmolifting™-Technologie erfolgreich als Rehabilitationsmethode nach einer Vielzahl von Sportverletzungen (Prellungen, Verstauchungen, Frakturen etc.) eingesetzt.

Das autologe, unter Einsatz der Plasmolifting™ -Technologie gewonnene Plasma, hemmt Entzündungen, vermindert das Schmerzempfinden und fördert die Regeneration von Knochen-, Knorpel- und Muskelgewebe. Dieses Verfahren ist äußerst effizient sowohl bei separatem Einsatz als auch in Kombination mit anderen therapeutischen Verfahren. Wird die autologe Plasma-Behandlung mit anderen Verfahren ¬– wie der physikalischen Therapie, der elektrischen Myostimulation, Reflexologie, Sporttherapie und Massagen – kombiniert, können Behandlungszeiten bei Sportverletzungen sowie die Rehabilitationsdauer nach Operationen verkürzt werden.

Mehr Informationen auf Plasmolifting Schweiz

BROSCHÜRE DOWNLOADEN: Plasmolifting™ für eine gesunde Wirbelsäule
BROSCHÜRE DOWNLOADEN: Freude am schmerzfreien Leben